Mitnichten behoben: Weiterhin Probleme bei der Müllabfuhr
Geschrieben von Andreas Kückmann, Redaktion   
Andreas Kueckmann.jpgNa also, bei der Firma Lobbe tut sich was! Zwar nicht im gewünschten Umfang und Tempo, aber immerhin stellt der Bezirksleiter der Firma Lobbe, Herr Rüdiger Gebauer, für September(!) den Umbau eines(!) Müllfahrzeuges auf eine neue Ladetechnik in Aussicht.

Nach massiven Anwohnerbeschwerden im Belecker Ahornweg und Vogelhain und nach dem Antrag der BürgerGemeinschaft an die Verwaltung der Stadt Warstein soll damit die „Abfuhr-Problematik“ so schnell beendet werden, wie sie „hochgekocht“ wurde.

Herr Gebauer, hier wurde und wird nichts „hochgekocht“. Vielmehr treten die hinlänglich bekannten Probleme bei der Abfallentsorgung, entgegen Ihren öffentlichen Aussagen, nach wie vor stadtweit auf. Fragen Sie mal die Anwohner in der Warsteiner Altstadt, und da insbesondere die Anlieger der „Howake“ und „Im Sack“. Auch die Eigentümer der beschädigten Hecken, Zäune und Mauern im Stadtgebiet geben ihnen sicher gerne auch auf Ihrer Informationsveranstaltung am Samstag Auskunft darüber, was für ein „Klacks“ die Arbeit der Müllwerker in ihren Straßen und Wegen ist.

Für die CDU ist ja nach den Worten ihres Leserbriefschreibers Hubertus Jesse  mit der „pragmatischen und zielführenden Vorgehensweise in Belecke“ eine Lösung gefunden worden. Die BürgerGemeinschaft hingegen strebt, über den Horizont der Ortsgrenzen hinaus, eine für den Dienstleister Lobbe verbindliche und für alle Warsteiner Bürger befriedigende Situation an.

Daher halten wir auch unseren Antrag an die Verwaltung der Stadt Warstein aufrecht in dem wir u.a. fordern (siehe weiter unten):

Die bisherige Qualität der Abholung ist zwingend stadtweit wieder herzustellen und dauerhaft zu gewährleisten. Bei Verstößen ist umgehend zu prüfen, ob Konventionalstrafen gegenüber der Firma Lobbe auszusprechen sind oder gar die Kündigung des bestehenden Vertrages notwendig ist.


Als abschließenden Tipp an Herrn Gebauer:

Schauen Sie doch mal im Internet auf
http://www.lobbe.de/technik/fahrzeugtechnik/

Hier finden Sie überraschenderweise ein „gängiges“ Müllfahrzeug mit Front-Seitenlader-Technik. Könnten hiermit nicht alle Warsteiner Probleme gelöst werden?

Für die BG Warstein

Andreas Kückman


Mauer_Unterm_Hagen.jpgNachtrag:
Die Stadt Warstein und auch die Firma Lobbe verkündeten stolz: Alle Probleme behoben. Mitnichten. Nach wie vor berichten Bürger aus dem gesamten Stadtgebiet über vergessene, umgekippte, offene oder an anderen Orten abgestellte Mülltonnen.

Zeugen informierten uns aber auch über die entsorgungsreife Mauer in der Warsteiner Straße Unterm Hagen. Oder haben sich alle nur verguckt? War die Ursache gar ein Tornado? Ein begrenztes Erdbeben? Oder doch ein dreiachsiger "Monster Truck"?